contact us
20.11.2015

Neue Veröffentlichung zum Thema "Brennpunkte der Besteuerung von Betriebsstätten"

Ab November 2015 ist im NWB-Verlag unser neues Handbuch zur Besteuerung von Betriebsstätten im internationalen Steuerrecht erhältlich. In insgesamt zehn Kapitel werden die Kernprobleme der internationalen...

 
Im November 2015 wurde unsere neueste Publikation  "Brennpunkte der Betriebsstättenbesteuerung" 
im NWB-Verlag veröffentlicht. 
Herausgeber sind Herr Dr. Thomas Lübbehüsen 
(BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN) und Prof. Dr. Holger Kahle (Universität Hohenheim).

Rechtsprechung, Erlasse der Finanzverwaltung und Literatur beschäftigen sich detailliert mit einer Vielzahl von Einzelfragen der Ertragsbesteuerung von Betriebsstätten. Diese (zum Teil) unübersichtliche Rechtslage greift das vorliegende Handbuch auf und stellt die jeweiligen Kernfragen in insgesamt zehn Kapiteln heraus. Das Handbuch wendet sich dabei insbesondere an den mit dem Internationalen Steuerrecht befassten Praktiker, erörtert an ausgewählten Stellen jedoch auch die theoretischen Grundlagen.

Seit dem Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz ergeben sich vielfältige neue Rechtsfragen, da der Gesetzgeber in §1 AStG den „Authorised OECD Approach“ der OECD umgesetzt hat und damit künftig den Fremdvergleichsgrundsatz auch bei Betriebsstätten im Grundsatz uneingeschränkt anwendet. In der seit dem 1.1. 2015 geltenden Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung (BsGaV) konkretisiert die Finanzverwaltung diese Fiktion in einer Fülle von Einzelregelungen. Die Beratungs- und Dokumentationsanforderungen bei Betriebsstätten in der Praxis sind dadurch erheblich gestiegen. Diese Entwicklung greift das vorliegende Werk erstmals ausführlich auf und erörtert zudem die branchenspezifischen Besonderheiten bei Bank-, Versicherungs- und Bau- und Montagebetriebsstätten.

Daneben werden umwandlungssteuerliche Aspekte ebenso wie Fragen der (finalen) Betriebsstättenverluste und die Einschränkungen der Freistellungsmethode untersucht. Wichtige Entscheidungen des EuGH aus den letzten Jahren zur Entstrickung (National Grid Indus, DMC und Verder LabTec) werden im Betriebsstättenkontext diskutiert. Auch die Auswirkungen der aktuellen Arbeiten der OECD im Rahmen des BEPS-Projekts (insbesondere Aktionspunkt 7) auf die Betriebsstättendefinition und Kommissionärsstrukturen werden diskutiert.

Neben den ertragsteuerlichen Problemen der Betriebsstätte widmet sich ein Kapitel umfassend den Fragen der Betriebsstätte in der Umsatzsteuer, der sog. festen Niederlassung. In diesem Zusammenhang finden auch die EuGH-Entscheidungen in den Rs. Welmory und Skandia Beachtung.

Das Handbuch resultiert aus einer Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Prüfungswesen an der Universität Hohenheim  und der auf dem Gebiet des internationalen Steuerrechts spezialisierten Sozietät BRL Boege Rohde Luebbehuesen, Hamburg.
  
Aus dem Inhalt:
•Besteuerung von Betriebsstätten und Grundfragen der internationalen Unternehmensbesteuerung
•Begriff der Betriebsstätte nach nationalem Recht und DBA-Recht 
•Der Vertreter im nationalen und internationalen Steuerrecht 
•Erfolgs- und Vermögensabgrenzung bei Betriebsstätten 
•Branchenspezifische Besonderheiten der Erfolgs- und Vermögensabgrenzung bei Betriebsstätten
•Entstrickung und Verstrickung
•Grenzüberschreitende Berücksichtigung von Betriebsstättenverlusten 
•Einschränkungen der Freistellungsmethode
•Gründung, Beendigung und Umwandlung von Betriebsstätten
•Umsatzsteuerliche Aspekte der Betriebsstätte – die feste Niederlassung